Termine

Kinderarbeit ● Konsum ● Menschenrechte

Ein Mitmach-Seminar

Kinderarbeit ist international verboten. Dennoch werden weltweit etwa 168 Millionen Kinder als Arbeiter ausgebeutet. Statt in die Schule zu gehen, müssen sie unter gesundheitlichen Gefahren und menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten – zum Beispiel in der Textilindustrie, in Steinbrüchen und in der Schmuckfertigung. Das 2017 erschienene Buch des Kinderarbeitsexperten Benjamin Pütter „Kleine Hände – großer Profit.“ bietet wertvolle Informationen zum Thema. Nach seinem bewegenden Vortrag im November fragen wir uns:

Wie können wir uns vor Ort aktiv für die Menschenrechte betroffener Kinder einsetzen?

Im vierteiligen Mitmach-Seminar arbeiten wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Nachhaltigkeit und mit zahlreichen Methoden am Thema und an konkreten Lösungen. An den einzelnen Abenden, jeweils dienstags von 18-21 Uhr, stehen folgende Themen im Zentrum:

7. Mai –
Kinderarbeit im globalen Kontext
mit Johanna Menzinger

21.Mai –
Ökonomische, ökologische und soziale Aspekte von Kinderarbeit
mit Johanna Menzinger

4. Juni – Kreative Lösungsentwicklung
mit Felicia Jübermann

25. Juni – Training für gewaltfreie Aktion
mit Christoph Besemer

Wo? Im Quartierstreff 33, Wannerstraße 33 in Freiburg, Stühlinger.

Ein Kooperationsprojekt von GLOBALLMENDE, Werkstatt für Gewaltfreie Aktion Baden und P.A.K.T. e.V.

Das Projekt wird freundlicherweise unterstützt vom Quartierstreff Bauverein Breisgau e.V., von AWC Deutschland e.V. Weltbürger und Weltbürgerinnen sowie gefördert von der Stadt Freiburg aus dem Fonds „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als ein Freiburger Kleeblatt Nachhaltigkeit Lernen.

Weitere Informationen finden Sie hier im FLYER.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung:

Anmeldeformular
- Anmeldung zum Mitmach-Seminar Kinderarbeit - Konsum - Menschenrechte -

Sie vertreten eine Organisation oder Initiative?
Dann bitten wir Sie um folgende Angaben:

Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf. Wir freuen uns, wenn Sie an allen Terminen mit dabei sind!

Zustimmung Datenschutz:

Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiert: Die ReferentInnen erhalten eine Liste mit Vor- und Nachnamen der Teilnehmenden. Ansonsten werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Wenn Sie sich zu Kinderarbeit - Konsum - Menschenrechte anmelden, erhalten Sie nur zu dieser Veranstaltung Informationen. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Wenn Sie auch weiterhin zu Aktivitäten von GLOBALLMENDE informiert werden möchten, werden Sie in den Newsletter aufgenommen. Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall mit, ob wir Ihre Kontaktdaten komplett löschen sollen. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz auf unserer Webseite finden Sie auf der Seite Datenschutz.